Start http://Die-Wärkstatt.de Lebenszeit-lidl
Klicks/Seite     342
Besucher jetzt     1
Besucher heute    18
Besucher Woche    66
Besucher Monat    66
Besucher Jahr   1181
--------------------
Besucherrekord    85
am                  
Menü
Zur.Cookie.Auswahl

Aktive.Cookies:
Keine...

Entgleitet Lidl das Internet?

...und ich dachte, ich hätte "nur" ein langsames Internet.
Als autodidaktischer HTML5-, PHP7.2-, CSS3-, barrierearmer-, W3C-, aktueller Bilder-Webseiten-Format-konformer Webseiten-Programmierer versuche ich schnelle Webseiten zu erstellen. Warum?
Ich lebe auf dem Land. Bundeskanzlerin, Frau Merkel (anno 2018), hat sich zwar gewünscht, dass auch wir das High-Speed-Internet bekommen; haben wir aber nicht. Bei uns dauert der Webseitenaufbau einer Webseite von Lidl (Stand anno 2019) mit großem Quellcode-Umfang und einer Dateigröße größer 1,7 MByte mindestens 2(!) Sekunden unserer Lebenszeit. Noch mal zum Mitschreiben: REINE LADEZEIT, da sind die Programmierfehler und andere Disaster noch nicht einmal dazugerechnet!
Programmiertools sorgen bei den Unternehmen zwar für eine geringere Menge an Programmierzeit, aber leider auch für einen immensen Umfang an HTML-Code. Das allerdings kostet wiederum den Server Rechenzeit und den Kunden weitere Warte-/Lade-/Lebenszeit, weil ja angeblich so tolle mathematische Algorithmen bei einer OOP-Programmierung für geringeren Programmieraufwand sorgen und damit geringere Programmierkosten. Im Gegensatz zu solchen Unternehmen besitze ich einen langsamen Server, auf dem man sehr gut den Vergleich zwischen wenig Algorithmen einer OOP-Programmierung und viel simplem Quellcode anstellen kann. Und, siehe da: Der simple Quellcode schlägt den mathematischen Algorithmus in Sachen Ladezeit um Längen!

Bewerbung - Anschreiben

Bewerbung - Lebenslauf

Gedanken, Provokantes, mit mindestens 1 Fünkchen Wahrheit:
Das Unternehmen Lidl äußert selbst den Wunsch: Wir wollen hoch performante Web-Applikationen erstellen. Das ist ja der Aussage nach die gleiche Struktur, wie sie oben genannte Politikerin getan hat. Wünschen kann ich mir das, doch bekommen? ... Dabei steht sich das Unternehmen Lidl mit eigenen (Programmier)-Stolpersteinen selbst im Weg. Sind das dann doppelte Kosten, weil man erst etwas programmiert und dann wieder reparieren muss?
Ich habe die Homepage der IT von Lidl im Browser Firefox und Opera mit der Tastenkombination STRG und "u" auf strukturierten, sauberen Quellcode geprüft (Ergebnis: 1773 Zeilen Source Code), durch die Prüfung des W3C-Konsortiums geschickt (Ergebnis: 15 Fehler), sie einer CSS3-Prüfung unterziehen lassen (Ergebnis: Insgesamt 1363 Fehler und Warnungen), eine SEO-Ranking-Einstufung getestet (Ergebnis: 36,82% von 100%), die Seite durch Googles PageSpeed Insight gejagt (Ergebnis mobil: 35%, Ergebnis Desktop: 91% von 100%).
Anscheinend hat sich ein Unternehmen wie Lidl bis jetzt wohl nicht um Webseiten-Standards, noch um solch profane Fakten, wie oben genannt, gekümmert. Auf den Test-Webseiten, wo man die Dateigröße, Ladezeiten, programmierte Verschachtelungstiefen, angewandtes, oder auch nicht angewandtes Javascript, CSS3-Konformität, W3C-Konformität, Barrierearmut, Bildergrößen, Bilderkomprimierungsarten, Schriftarten und deren Nachladung, und, und, ... prüfen kann, erreicht die Webseite für das Unternehmen Lidl oben genannte Werte. Weit weg von Webseiten, die optimal für Kunden wären. Denn ein Browser muss zum Beispiel JEDEN Fehler prüfen, der nicht standardkonform programmiert ist, dann als nicht anzeigbar einstufen, sich dann den nächsten Fehler nehmen, wieder klassifizieren, und so weiter... .
Bedeutet das im Umkehrschluss: Unternehmen, wie Lidl, reduzieren durch riesige Datenvolumen, fehlerbehaftete, weil unstandardisierte, bequeme, schnelle (weil günstigere), veraltete, unachtsame, ... Programmierung die Lebenszeit ihrer Kunden? DAS kostet das Unternehmen Lidl ja nichts, sondern nur die Lebenszeit der Kunden.

Was im Gegenzug das Unternehmen Lidl aber Geld kosten kann, denn andererseits reduzieren sie ihren eigenen Online-Gewinn ja selber pro Sekunde, weil die Kunden mehr Zeit brauchen ihre Webseiten aufbauen zu lassen, um endlich den/die Artikel/Dienstleistungen kaufen zu können.

Der ganze Programmierumfang wird dann auch noch verschlimmert: Programmier-Tools (Wordpress, Joomla, Dreamweaver, Typo, CMS, Magento, Shopware, Zend, ...). Denn diese blähen den Programmier-Code noch mal extra auf. Keine Frage, sie machen es auch hier für die Programmierer komfortabler und für die Unternehmen günstiger, aber nicht besser, sprich schneller für den Kunden, denn hier wird auch noch Quell-Code programmiert, der für den Seitenaufbau vollkommen wertlos ist. Kann man in den Browsern Firefox und Opera ganz schnell sehen, mit der Tastenkombination STRG und "u".

Sorgt Lidl also für MEINE verkürzte Lebenszeit?
Diese Daten habe ich selber recherchiert.
Denk' mal drüber nach!

Sollte man sich als Unternehmen Lidl hiervon berührt fühlen, dann habe ich wohl provokant -zu viel- recherchiert und einen empfindlichen (weil zutreffenden?) Nerv getroffen?
Ich habe die Weisheit auch nicht mit Löffeln gegessen, aber ich bin schon immer neugierig. Daher meine ich behaupten zu können, zu wissen, wie man Webseiten am schnellstens angezeigt bekommt.

Es gibt Antworten, die sind Gold/Geld wert. Warum sollte ich sie hier verschenken? Andererseits, clevere Programmierer wissen genau, was ich oben beschrieben habe!

Bernhard Nikola - Webseitengestalter

Die oben geschriebene Webseite liest sich doch simpel. Mit einfachen Worten Dinge erklärt, über die man eigentlich nicht mehr nachdenkt, sondern als Kunde die Internetseiten einfach (..Klick, Klick, Klick,...) nutzt.

Nun komme ich daher und mache alles madig. Ein bisschen. Ich übe eher Kritik an festgefahrenen (Programmier-)-Traditionen. Es gibt heutzutage exponentiell viel mehr studierte Programmierer als vor 30 Jahren, die es heutzutage super schaffen OOP, Klassen, Eltern, Kinder, usw., zu (er)-zeugen, mit Technik, die ein Normalo-Kunde nicht zur Verfügung hat und dann muss der Kunde, weil er diese Technik (Hardware, High-Speed-DSL) meistens nicht zur Verfügung hat, dafür mit exponentiell mehr Ladezeit von Webseiten mit seiner Lebenszeit büßen?

Ich bin hier Webseitenprogrammierer (nach simplen Standards), Grafiker, Redakteur, Kritiker, Lektor, Pressewart, Serverbetreiber, Techniker, selbstverständlich alles fehlerfrei. Nein! Aber kritisch. Kritik kann und soll ja zu Verbesserung führen. Wie oben schon, erwähnt, hier gibt es so manches Fünkchen Wahrheit, und irgendwann brennts.

"Handwerklich" bin ich wohl relativ ungeschickt und auch ein genauso fauler Programmierer: Natürlich habe ich eine, von mir schon einmal erstellte Seite benutzt, angepasst und online gestellt. Also habe ich für die obige Erstellung der Webseite statt vieler, revidierter Anläufe, nur etwa 1 Stunde gebraucht, diese Seite hier zu überarbeiten und anzupassen: Die meiste Zeit hat es gekostet, die Daten auf fehlerfreie Programmierung zu prüfen. Das betrifft die Suche im Internet nach sauberem Quelltext der Homepage von Lidl, deren W3C-Konformität, CSS3-Konformität, Barrierearmut, SEO-Ranking, PageSpeed Insight-Test, alle Daten im Internet zu sammeln, einzutragen, um einen ansprechenden Redaktionsbeitrag zu erhalten.

Fehlerfreie Webseitenprogrammierung

100% Speed nach PageSpeedInsights (Desktop UND Mobil), clever, günstig, fehlerfrei nach W3C-Standard und CSS3-Standard, barrierearm und schnell: SO programmiert man heute Webseiten ... und der Webmaster hat noch Einiges in petto, wie man es noch schneller machen kann!

SEO-oder, wie man Suchmaschinen austricksen könnte

Forum, Gästebuch, Thread, Nachrichten, neudeutsch News, Chatrooms, sozial, Netzwerk, Community, Kommunity, Kommunitie, Chat, kommunizieren, kontakt, contact, ...usw. Alles simple Begriffe, keywords, key, word, suche, search für -sogenannte- Suchmaschinen. Hier tippe ich alles rein, was gerade aktuell ist, oder sein könnte. Ein manueller SEO. Hybrid, Antrieb, Wasser, Stoff, water, schwer, H3O, H2O, alternativ, force, accu, electro, byce, bycyl, donald, mc, sale, fore, for, ...beim TSV Marienberghausen.

Der TSV Marienberghausen empfiehlt:

Lächelnd siehst du einfach sympathischer aus!

Webmaster, auch beim TSV Marienberghausen

Als Webmaster hat man auch solch kleine Internetseiten, wie die des TSV Marienberghausen fast täglich zu aktualisieren. Da hier die Tischtennis-Abteilung mit 2 Mannschaften am Tischtennis-Wettbewerb teilnimmt, sind Aktualisierungen, sogenannte Updates mindestens einmal in der Woche fällig. Wenn man mehrere Homepages betreut, erhöht sich natürlich nach Anzahl der Internetseiten natürlich auch der -zeitliche- Aufwand in der Freizeit, sogenannte ehrenamtliche Tätigkeit, da man dafür ja nicht bezahlt wird.

Social Media beim TSV Marienberghausen

Datenschutz, Kontakt, Mail, soziale Medien,... die Arbeit als Vorsitzender verschiebt sich mehr und mehr in eine Arbeit als Lektor auf den Internetseiten. Hier sind aktuelle Nachrichten schneller, als jeder Brief, und das ist auch gut so. Informationen für den TSV Marienberghausen sind auf den Abteilungsseiten Gymnastik und Tischtennis zu finden.

Cookies, Kekse, sonstige Tracker, Bots und Verfolger im Internet

Wir haben KEINE Cookies gespeichert. Wir verfolgen dich nicht. Sobald du deinen Browser schließt, oder deinen Rechner, Tablet oder Handy ausschaltest, sind alle Cookies gelöscht und nicht mehr da. Wir können allerdings nicht verhindern, dass die Provider und Netzwerkanbieter sogenannte unvermeidbare Session-Cookies bei deinem Besuch unserer Webseiten mitliefern. Aber, keine Angst, diese Daten sind nur von kurzer Dauer. Cookies in der Internet-Technik sind kleine Textdateien, in denen der Web Browser Informationen zu besuchten Internetseiten ablegt, die vom Web Server gesendet werden. Dies können Informationen zum Seitenbesuch wie Dauer, Login-Daten, besuchte Webseiten, Bestellungen, Vorlieben, oft besuchte Webseiten, und so weiter, Benutzereingaben oder ähnliches sein. Sie dienen also als Zwischenspeicher und dürfen die Größe von 4 kb nicht überschreiten, können aber bei expliziter Erlaubnis auf deinem Rechner im Cache gespeichert werden. Es wird zwischen Session-Cookies und persistenten Cookies unterschieden, wobei Session-Cookies nur die aktuelle Session überstehen und persistente Cookies, DIE WIR NICHT BENUTZEN, auch nach dem Schließen der Seite über einen längeren Zeitraum auf deiner Festplatte verweilen, und zwar solange, bis du den Browser-Cache komplett leerst. Also, bleib entspannt, hier wirst du nicht verfolgt.

Server - Details


Unser Server: 102.9Millisekunden.
Dein Browser: 103.0 Millisekunden.


Unsere Webseiten sind nach diesen Standards programmiert

Wer diese Standards beim Programmieren einhält braucht keine ultraschnellen und ultrateuren Server, dafür reichen -normale- Server. Teste deine Webseiten hier mal selbst, oder besser nicht. Das Ergebnis ist meistens erschreckend, wieviele Programmierfehler so eine einfache Webseite enthalten kann, wenn sie nicht nach den Standards W3C und CSS3 programmiert sind.
W3C -Validitäts-Test

CSS3-Validitäts-Test

Unsere Webseiten sind die schnellsten weltweit

Glaubst du nicht? Teste hier deine Webseiten und vergleiche mit unseren. Oder mach' es lieber nicht, vielleicht brichst du sonst in Tränen aus... .
Speedtest PageSpeed Insights

Speedtest GTMetrix

Unsere Webseiten sollten auch SEO sein

SEO (Search Engine Optimize / Such Maschinen Optimiert) ist das A und O innerhalb des Internets mit seinen Webseiten gefunden zu werden. Wenn man es versteht, wie man es selbst machen kann, dann ist es eine günstige Alternative, statt für teuer Geld Leute und Maschinen zu kaufen, die diesen Job erledigen. Hier ein Tool, welches wir selbst zum Testen unserer Webseiten benutzen:
Aus Datenschutzgründen wurde der Link von https://www.seobility.net/de/ entfernt.
Wir entfernen Links von unseren Webseiten, die gegen die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) verstoßen. Hier war es der Verstoß, Cookies zu aktivieren ohne Zustimmung des Besuchers oder der Webseite, die diesen Link angefordert haben.



Ende der Seite ...




Top Impressum   Kontakt   DatenschutzLetzte Aktualisierung vom 25.03.2020 23.23 Uhr B.Nikola, 2020